Was ist VPN | Warum brauchen Sie eine VPN Verbindung

Was is VPN. Hier beschäftigen wir Sie mit der Frage: Was ist ein VPN? Grundsätzlich handelt es sich bei einem VPN um ein virtuelles privates Netzwerk. Über das Netzwerk sind Ihre sämtlichen Aktivitäten anonym und niemand kann Ihre Aktivitäten, die Sie über das VPN tätigen, nachvollziehen. Daher eignet sich ein virtuelles privates Netzwerk besonders gut für P2P und Torrent Nutzer. 

Was ist VPN

VPN Verbindung was ist das. Im Folgenden erklären wir ausführlich, was ein VPN genau ist und wie es funktioniert. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie das virtuelle private Netzwerk sinnvoll in Ihr tägliches Leben einbinden. So profitieren Sie davon, unterwegs über das Internet auf Ihr privates oder lokales Netzwerk zuzugreifen und sämtliche gewünschte Internet-Aktivitäten schnell und vor allem sicher durchzuführen.

Virtuelles privates Netzwerk: Sicherheit ist das A&O

Sicherheit ist ein zentraler Faktor bei VPNs. Es ist kein Geheimnis, das man seine Daten heutzutage mehr denn je schützen muss. Jeder Anwender sollte daher äußerst vorsichtig mit seinen sämtlichen Daten umgehen. Er muss sich ganz genau überlegen, was er alles über das Internet teilt und was nicht. Generell funktioniert das Internet wie ein offenes Haus: es ist stets wichtig, die Tür zu schließen, bevor man es verlässt, damit keine Eindringlinge hineingelangen. Mit dem Internet verhält es sich ähnlich. Alle Aktivitäten, die über das Internet passieren, müssen vor ungewünschten Zugriffen geschützt werden.

Öffentliche Hotspots als Sicherheitsrisiko – Schutz vor Hacker-Angriffen

Öffentliche Hotspots beziehungsweise gratis Wi-Fi Zugänge in öffentlichen Räumen sind zwar einerseits ausgesprochen praktisch. Andererseits lässt hier häufig die Sicherheit zu wünschen übrig. Drei Viertel aller Deutschen besitzen ein Mobilgerät – seien es Notebooks oder Tablets. Dementsprechend hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Notebook- oder Tablet-Besitzer mit ihrem mobilen Gerät über ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk ins Internet gehen. Sei es im Restaurant, im Café, im Hotel oder im Zug. Für Hacker – und diese müssen noch nicht einmal super professionell sein – ist es in Kinderspiel, sich in öffentliche WLANs zu hacken und Daten auszuspähen.

Hacker-Angriffe sind auch in Deutschland keine Seltenheit. Regelmäßig werden Unternehmen wir auch Privatpersonen Opfer von Hacker-Angriffen:

  • Häufig loggen sich die Hacker zum Beispiel auch in den E-Mail Account oder in das Facebook-Konto ein, um an die Daten der jeweiligen Nutzer zu gelangen.
  • Noch schlimmer sind Phishing-Angriffe, bei denen Zahlungsinformationen beziehungsweise Kreditkartendaten geklaut werden oder sich die Hacker direkten Zugang auf Bankkonten verschaffen.

Wie kann man sich schützen?

Dass es wichtig ist, sich gegen die genannten Angriffe umfassend zu schützen, versteht sich von selbst. Dies ist auch gar nicht so schwer. Die einfache Lösung für eine umfassende Sicherheit ist ein virtuelles privates Netzwerk. Dieses lässt sich im Abonnement abschließen, das in der Regel monatlich oder jährlich bezogen werden kann.

Es existiert eine ganze Reihe an VPN Anbietern auf dem Markt. In diesem Forum testen wir VPN Anbieter auf ihre Nutzerfreundlichkeit. So ist es das Ziel, für jeden individuellen Nutzer ein passendes virtuelles privates Netzwerk zu finden.

Grundsätzliche empfehlen wir Anwendern, eine kostenpflichtige VPN Version zu wählen. Denn nur so profitiert der Nutzer von sämtlichen Vorteilen und vor allem Sicherheitsfunktionen. Das Praktische an den kostenpflichtigen Anbietern ist zudem, dass sie Anwendern bei Fragen über den Helpdesk schnell und unkompliziert Antworten liefern können.

Virtuelles privates Netzwerk: Die Details im Überblick Zunächst einmal möchten wir erklären, wofür die Abkürzung VPN überhaupt steht:

  • VPN bedeutet virtuelles privates Netzwerk.
  • Wikipedia erklärt es hier sehr gut.
  • Weit verbreitet ist auch die englische Fassung beziehungsweise Bedeutung von VPN, nämlich virtual private network.

Ein virtuelles privates Netzwerk ist eine kostengünstige Möglichkeit, auf ein privates oder lokales Netzwerk zuzugreifen. Wichtig ist dabei, dass die Verbindung absolut sicher und die Vertraulichkeit der über das Netzwerk ausgetauschten Daten gewährleistet ist.

Wie sieht eine VPN Verbindung aus?

Was ist VPN

Was is VPN Verbindung

Bei einer VPN Verbindung handelt es sich um ein geschlossenes  Netzwerk. Um die VPN Verbindung aufzubauen, ist es notwendig, sich beim jeweiligen Anbieter ein Konto anzulegen – hierfür müssen Benutzername und Passwort bestimmt werden. Nach dem Log-in wird eine virtuelle Verbindung von dem jeweiligen Anmeldepunkt zu dem VPN Server hergestellt. Dies erfolgt über das VPN Interface.

Ein sehr wichtiges Merkmal der VPM Verbindung ist die Verschlüsselung der Daten. Sämtliche über das VPN Tunnel übertragenen Daten werden verschlüsselt, sodass keine unbefugten Zugriffe möglich sind. Ich habe bereits auf debesteVPN.nl über eine Reihe an Anbietern für ein virtuelles privates Netzwerk geschrieben. Die Anbieter haben alle eine entscheidende Gemeinsamkeit: Sie sind sicher. Dies äußert sich in folgenden Vorteilen für den Nutzer:

  • Schutz vor unbefugten Zugriffen
  • Anonymes Surfen: Die Tätigkeiten im Internet können nicht nachvollzogen werden
  • Weltweites Öffnen von Webseiten: Keine geographischen Sperren

Damit können Anwender schnell und sicher im Netz surfen, niemand kann sehen, was sie genau machen und jede Webseite, auch aus zensierten Ländern, lässt sich problemlos über das VPN aufrufen.

Virtuelles privates Netzwerk: Vorteile für das Home Office

Die Verbindung über ein virtuelles privates Netzwerk bietet vielfältige Vorteile und richtet sich speziell auch an Anwender, die im Home Office arbeiten. Zu den Vorteilen zählen unter anderem folgende Punkte:

  •  Der Anwender kann effizient von Zuhause arbeiten
  •  Er hat über VPN auch Zuhause Zugriff auf den Firmenserver
  •  Die Verbindung zum Firmennetzwerk erfolgt via VPN problemlos
  •  Eine Verschlüsselung der Daten sorgt für maximale Sicherheit

Warum brauchen Sie eine VPN VerbindungWie funktioniert VPN: Live tv 

Auch das Fernseherlebnis beziehungsweise Video Streaming ist über VPN schnell und unkompliziert möglich. So lassen sich über ein virtuelles privates Netzwerk zum Beispiel Fernsehsender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auch dann ansehen, wenn sich der Nutzer im Ausland befindet. Ohne VPN wäre er vielerorts aufgrund rechtlicher Gegebenheiten oder aufgrund bestimmter Länder-spezifischer Sponsorships zur Tour De France, den Olympischen Spielen oder der Fußball WM blockiert, weil er sich in einer anderen geographischen Region befindet.

Der Zugang ins Netz über eine VPN Verbindung löst dieses Problem. Der Nutzer meldet sich einfach an einem Server an, der sich in Deutschland befindet, und schon kann er die deutschen Fernsehkanäle empfangen. Die meisten VPN Anbieter auf dem Markt verfügen über Server in Deutschland.

Virtuelles privates Netzwerk: Zugang auf das Internet vom Ausland aus

Auch wenn der Anwender im Ausland lebt, wie zum Beispiel in China, hilft eine VPN Verbindung. Seiten wie zum Beispiel Facebook oder Pokerseiten, die in China von der Regierung aus blockiert sind, lassen sich über das VPN problemlos aufrufen. So lässt sich zum Beispiel mit einem VPN Dienst wie IPVanish pder ExpressVPN auch im Ausland anonym und unzensiert im Netz surfen.

VPN: Meine persönlichen Erfahrungen

Als große Formel 1 und Max Verstappen Fan war es für mich im vergangenen Jahr sehr schwierig, sämtliche Formel 1 Rennen im Fernsehen zu verfolgen. Vom Ausland aus war es häufig nicht möglich, BBC oder RTL zu empfangen. Dasselbe gilt für Netflix.  Dann habe ich mich für einen VPN Dienst entschieden. Über mein virtuelles privates Netzwerk kann ich nun diese Blockade umgehen und mich über meine VPN Verbindung mit einem Server in den USA verbinden – und schon ist Netflix kein Problem mehr.

Die Anwendung funktioniert kinderleicht. Sobald man sich angemeldet hat, steht das gesamte amerikanische Netflix Angebot zur Verfügung. Dies funktioniert alles bedenkenlos und vollkommen legal. Einige Filmgesellschaften protestieren zwar dagegen. Aber das einzige, was sie tun können, ist, ihre Filme bei Netflix nicht anzubieten. Netflix bietet allerdings so viele eigene Serien und auch Dokumentarfilme an, die sehr, sehr gut sind, dass ich mit dem Zugang voll auf meine Kosten komme.

Virtuelles privates Netzwerk: Fazit

Ein virtuelles privates Netzwerk ist ein Muss für jeden Haushalt. Der Zugang ist günstig und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Auf diebestenVPN.ch analysieren und testen wir die verfügbaren VPN Dienste. Wir zeigen Ihnen dort die jeweiligen Funktionen und Vorzüge, die Anbieter wie ExpressVPN oder PureVPN bieten.

Hier werden sämtliche Merkmale wie

  • Geschwindigkeit
  • Multi Log-in
  • Firewall
  • Kosten
  • Serverstandorte
  • Besonderheiten

Ausführlich besprochen.

Für alle Anbieter gilt: Um eine VPN Verbindung nutzen zu können, muss der Anwender ein zahlender Kunde sein. Über eine VPN Zugangssoftware lassen sich die Einstellungen der jeweiligen Verbindung beziehungsweise der Server-Location bestimmen und vornehmen.  Jedes VPN verfügt über eine eigene Zugangssoftware. Wir haben sämtliche Software auf diebestenVPN.ch ausführlich getestet und geprüft. Hier können Sie sich Ihr eigenes Bild davon machen und entscheiden, welche VPN Lösung am besten zu ihren persönlichen Bedürfnissen passt.

TOP VPN ANBIETER

Was ist VPN

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar