IP Adresse verstecken – eine Lösung für mehr Sicherheit und Privatsphäre im Internet?

IP Adresse ändern oder IP Adresse verstecken? Das Internet hat sich in den vergangenen Jahren zu einem ständigen Alltagsbegleiter entwickelt. Ob aus beruflichen oder privaten Gründen, Deutsche verbringen gemäß einer Studie der BusinessFibre.co.uk von 2019 rund 4,4 Stunden täglich im Netz.

Je jünger die Nutzer, umso länger sind dabei die Zeiten, die mit Klicks und Informationssuche im Internet verbracht werden. Ob Youtube, Amazon, Ebay, Facebook oder Google, der Reiz jederzeit fast unbegrenzten Zugriff auf Inhalte aller Art zu haben, zieht Millionen Nutzer in seinen Bann.

Dabei stellt die vollkommene Anonymität im World Wide Web allerdings schlichtweg eine Utopie dar.

BESUCH ExpressVPN
ExpressVPN das beste vpn für die Schweiz

ExpressVPN is das Beste ist in Sachen Schutz der Privatsphäre, Streaming und für Torrents. Nutzen Sie jetzt 30 Tage KOSTENLOS und wenn Sie nicht zufrieden sind, erhalten Sie Ihr Geld innerhalb von 5 Tagen zurück!

Aktualisiert: 18.Oktober 2020

Spurenloses Surfen als Wunschdenken?

ip address

Gezielte Werbung und nutzerorientierte Inhalte zeigen uns, wie viele Spuren wir täglich im Internet hinterlassen. Mit jeder neuen Sucheingabe und jedem Klick geben Nutzer wertvolle Informationen über Interessen, Konsumverhalten oder Gewohnheiten preis.

Doch was für die Werbebranche inzwischen ein rudimentäres Tool darstellt, ist für den privaten Nutzer durchaus bedenklich. Denn während wir beim Online-Shoppen, Suchanfragen oder auch beim Nutzen privater Accounts förmlich mit relevanten Angeboten überschwemmt werden, bleibt eins auf der Strecke: Die Privatsphäre.

Wer dem entgegenwirken möchte, kann trotzdem aufatmen. Denn es steht eine Vielzahl an verschiedenen Tools zur Verfügung, um die eigene Sicherheit beim Surfen erheblich zu verbessern. Diese ermöglichen es dabei eine IP verschleiern zu können.

IP Adresse verschlüsseln oder IP verschleiern– eine Lösung für mehr Sicherheit und Privatsphäre

Auf der Suche nach Anonymität im Internet möchten viele Nutzer die eigene IP Adresse verstecken oder IP verschlüsseln. Denn es ist die IP Adresse, die eine Nutzung des Internets erst möglich macht, gleichzeitig aber detaillierte Auskunft über Standort und Kommunikation im Web preisgibt.

Während die Kontaktaufnahme zwischen Ihrem Gerät und einer Webseite oder Online-Diensten erst durch die IP Adresse möglich ist, geben Sie anderen Nutzern, Hackern oder Piraten Einblick in Ihre Daten. Indem Sie Ihre IP Adresse ändern oder IP verschlüsseln, verstecken Sie dahingegen grundlegende Informationen.

Somit umgehen Sie beispielsweise Einschränkungen des Geoblocking und können standortunabhängig auf Informationen zugreifen. Oder Sie surfen weitestgehend anonym. Aber wie können Sie eine IP verschleiern?

Mit VPN die IP Adresse verschlüsseln: Was kostet das?

ip address

Datenschutz und Sicherheit im Internet ist ein Thema, das uns zumindest in Schweiz fast täglich begleitet. Derweil das Shoppen im Internet, ebenso wie online Recherchen oder soziale Netzwerke immer mehr Personen in seinen Bann zieht, floriert das Geschäft mit privaten Daten und Informationen.

Abgesehen von sicheren W-LAN Zugängen und einem seriösen Anti-Virus Programm bieten Dienste wie ein VPN dabei zusätzliche Sicherheiten. Die IP Adresse verschlüsseln ist hiermit möglich.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass VPNs immer beliebter werden. Neben zahlreichen kostenpflichtigen Anbietern können Internetnutzer inzwischen sogar auf kostenlose Services zum IP verschlüsseln zugreifen.

IP Adresse ändern kann mit dieser VPN Anbieter

IP Adresse verstecken: Kostenlose Angebote

Doch Achtung, die meisten dieser Angebote, um die IP Adresse verstecken zu können, haben einen Haken. So bietet beispielsweise der Browser Opera einen integrierten VPN Dienst an. Hierbei kommt es allerdings zu teils erheblichen Einbußen der Geschwindigkeit des jeweiligen Netzwerkes. Und darüber hinaus lässt sich der Nutzer darauf ein, dass zumindest anonym Nutzerdaten zu Werbezwecken gesammelt werden.

Im Gegensatz dazu ist das Angebot von Anbietern wie ExpressVPN vergleichsweise günstig und seriös. Bei hoher Nutzerfreundlichkeit, sehr guter Sicherheit und gleichbleibender Geschwindigkeit belaufen sich die monatlichen Kosten hier im Schnitt auf etwa drei bis acht Euro. Insbesondere mit dem Abschluss eines Abos erhalten Kunden zudem je nach Anbieter Freimonate und Sonderkonditionen. Ein Blick auf unsere Webseite zeigt Ihnen dabei die besten VPN-Anbieter im Überblick.

IP verschlüsseln: Wie können Sie Ihre IP Adresse verstecken?

Während die Consumer Technology Association dringend empfiehlt die eigene IP Adresse beim Surfen im Web zu schützen (IP verschlüsseln), können Sie mit einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) Ihre IP Adresse verstecken und sich so vor Betrug oder dem Angriff von Cyber-Piraten schützen.

Die beliebte Software kann dabei auf jedem internetfähigen Endgerät installiert werden und gibt Ihnen so die Möglichkeit sowohl auf Handy, Tablet oder PC Ihre IP verstecken oder IP verschleiern zu können.

Anstelle direkt von Ihrem Gerät auf die gewünschte Zielseite zuzugreifen wird ein VPN Server zwischengeschaltet. Automatisch wird eine IP Adresse vergeben, die nicht mehr Ihrer eigenen IP Adresse entspricht und schon können Sie im Verborgenen surfen. So einfach können Sie Ihre IP verschlüsseln.

Was sich zu Beginn vielleicht noch kompliziert anhört, ist in der Praxis mit wenigen Klicks erledigt. Denn wer seine IP Adresse verschlüsseln möchte, hat im Internet die Wahl zwischen verschiedenen VPN Anbietern. Diese übernehmen die technischen Details während der Nutzer von den neugewonnenen Freiheiten profitiert. Die besten Anbieter von VPN zum IP verschleiern finden Sie dabei auf unserer Webseite:

Top VPN Anbieter 2020

IP Adresse ändern, IP verschleiern – Vorteile eines VPN

Dank eines VPN können Sie Ihre IP Adresse ändern und anonym im Internet surfen. Damit reduzieren Sie nicht nur die Informationen, die Sie beim Besuch des World Wide Web normalerweise hinterlassen, sondern sind wortwörtlich auf der sicheren Seite.

Denn Daten wie Suchanfragen, E-Mails und vieles mehr werden nur noch verschlüsselt übermittelt (IP verschlüsseln).

Darüber hinaus können Sie mit einem VPN ebenfalls Ihre IP Adresse verschleiern und somit Ihren Standort verbergen. Somit haben Sie plötzlich Zugriff auf Services und Webseiten, die Ihnen normalerweise aufgrund Ihres Aufenthaltsorts nicht zur Verfügung stehen.

Von Netflix bis zu länderspezifischen Informations-Pages, Ihren Interessen sind keine Grenzen mehr gesetzt. Und das bei maximaler Sicherheit.

Dennoch ist es auch mit einem VPN sinnvoll immer wieder zu überprüfen, ob Sie gerade Ihre IP Adresse ändern oder IP verschlüsseln. Über den nachfolgenden Link haben Sie dabei die Möglichkeit leicht festzustellen, ob Sie Ihre IP Adresse verschlüsseln oder sie stattdessen für jeden ersichtlich ist.

Dies ist Ihre aktuelle IP-Adresse

IP:
Stadt:
Land:
ISP:

Sicher über öffentliche Hotspots surfen – geht das?

Beim öffentlichen WLAN sind Verbindungen nur in Ausnahmefällen verschlüsselt. Das bedeutet, dass im Prinzip jeder Ihre Daten einsehen kann. Um dies zu vermeiden, können Sie per VPN Ihre IP verschleiern oder IP verschlüsseln.

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass eine Webseite verschlüsselt ist. Dies erkennen Sie bereits an der Adresszeile. Denn ein „s“ hinter dem bekannten http weist auf mehr Sicherheit hin.

Im zweiten Schritt sollten Sie noch vor der Verbindung mit einem Hotspot die Datei- und Verzeichnisfreigabe Ihres Geräts deaktivieren. Damit stellen Sie sicher, dass andere Netzwerkteilnehmer nicht unbemerkt auf Ihre Daten zugreifen können.

Und schließlich lohnt sich die Nutzung eines VPN Dienstes oder Tunnels, um die eigene IP Adresse ändern zu können. Ob auf dem Computer daheim oder über ein mobiles Endgerät, der Dienst hilft Ihre IP verschleiern zu können. Damit können Daten, Suchanfragen und vertrauliche Informationen nicht mehr von Dritten gelesen werden.

IP verbergen: Lohnt sich ein VPN überhaupt?

Konnten Sie Ihre IP Adresse verbergen oder ist sie für jeden im Netz ersichtlich? Wer Wert auf Anonymität und Privatsphäre legt, sollte seine IP Adresse verschlüsseln und sich so nicht nur gegen den Angriff durch nutzerorientierte Werbung, sondern auch den Überfall von Cyberkriminellen wappnen.

Besonders sensible Daten wie private Fotos, Dokumente oder Kreditkarten- und Bankdaten werden im Internet immer wieder missbraucht. Wer dem vorbeugen möchte, kann per VPN seine IP Adresse verschlüsseln oder IP verschleiern und entspannt surfen.

Auch Einschränkungen und Überwachungen der eigenen Aktivitäten im Netz werden mit der Entscheidung die IP Adresse verstecken zu wollen, unmöglich gemacht. Sowohl der aktuelle Standort als auch Suchmaschinenanfragen und Recherchen bleiben somit anonym.

Welche Informationen Sie auch suchen oder auf welche Daten und Websites Sie zugreifen, virtuelle private Netzwerke schützen Sie und Ihre Privatsphäre, indem sie Ihre IP verschleiern.

Permanente Erreichbarkeit birgt ihre Risiken

Besonders im Urlaub oder unterwegs ist es heute möglich sich innerhalb von Sekunden in zahlreiche kostenlose WiFi-Netze einzuloggen. Schön, dass wir auch beim Warten auf die Bahn oder in einem Café gratis surfen können, nicht? Aber auch hier bleibt die Frage nach Sicherheit. Können Sie Ihre IP verschleiern?

Wer also häufiger auf den Dienst solcher Netzwerke zurückgreift, sollte sich unbedingt absichern und seine Daten vor Dritten schützen. Mit einem VPN können Sie auch hier Ihre IP Adresse ändern, sodass im Ernstfall nicht Ihre Daten sondern lediglich kryptische Zeichen ausspioniert werden.

Und selbst für diejenigen, die lediglich von daheim internationale Streaming-Services nutzen möchten, kann die IP Adresse wechseln sinnvoll sein.

Nun entstehen mit einem VPN selbstverständlich auch Kosten. Positiv ist hier, dass Sie im Internet zahlreiche seriöse Anbieter verschiedener VPN-Anbieter finden können, die ihre Dienste zu geringen Kosten anbieten. Während sich die Nutzung eines VPN zum IP Adresse verstecken generell empfiehlt, sollten Sie dennoch individuell abwägen, ob es sich für Sie persönlich lohnt.

IP Adresse ändern: Gibt es Sicherheitslücken bei VPN?

beste vpn anbieter

VPN Dienste erfreuen sich heute immer größerer Beliebtheit. Besonders große Firmen und Unternehmen greifen auf VPN Dienste zurück, sodass Mitarbeiter auch von unterwegs sicher auf firmeninterne Netzwerke zugreifen können. Selbstverständlich wird dabei großer Wert darauf gelegt die IP verschleiern zu können.

Während sich diese Lösung für Großunternehmen bewährt hat, profitieren auch Privatpersonen von VPN Diensten. Dennoch ist Vorsicht geboten, nicht jeder Dienst eignet sich, um sicher eine IP verschlüsseln zu lassen.

Informieren Sie sich daher im Vorfeld welcher Anbieter seriös ist und bereits gute Kritiken erhalten hat. Es wäre schade, einen Service zum IP verschleiern zu zahlen, der Ihre Anforderungen nicht erfüllt.

Wie kann ich einen VPN einrichten?

Wer seine IP Adresse ändern oder IP verschleiern möchte und dazu einen VPN nutzt, braucht keine tiefgreifenden Technikkenntnisse. Um einen VPN auf Ihrem Wunschgerät einzurichten, müssen Sie lediglich einige wenige Schritte befolgen.

Um Ihre IP verschlüsseln zu können, öffnen Sie auf Ihrem Gerät das Netzwerk- und Freigabecenter. Wählen Sie hier die Option „Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten“. Und klicken Sie anschließend auf „Verbindung mit dem Arbeitsplatz herstellen“.

Nun können Sie „die Internetverbindung (VPN) wählen“. Geben Sie Namen oder IP Adresse des gewählten VPN Dienstes ein. Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und schön können Sie sicher surfen.

IP Adresse verstecken: Welche Alternativen gibt es zum VPN?

Wer sich im Internet schützen möchte, kann einfach seine IP Adresse ändern oder IP Adresse verstecken. Zahlreiche kostenlose wie auch kostenpflichtige VPN Dienste können dabei in wenigen Klicks auf dem Weg zu Anonymität und Privatsphäre helfen. Dennoch ist ein VPN nicht die einzige Chance, um eine IP Adresse verstecken oder IP verschlüsseln zu können.

Auch im Browser bieten Ihnen VPN-Plugins die Möglichkeit Ihre IP Adresse verschlüsseln zu lassen. Wer also hauptsächlich surft und nicht auf den Versand sensibler Dokumente und E-Mails achten muss, kann mit einem Browser Plugin seine IP Adresse verschlüsseln und IP Adresse ändern.

Zusätzlich kann auch ein Proxy-Server die IP Adresse verstecken. Hierbei werden Sie mit einer vom Server vergebenen IP Adresse an die gewünschte Zieladresse weitergeleitet. Mit diesem Verfahren können Sie somit Ihre eigentliche IP Adresse verstecken. Damit können Sie beispielsweise Geoblocks umgehen.

Im Gegensatz zum VPN werden Daten allerdings nicht verschlüsselt übertragen. Dementsprechend stellt ein Proxy-Server im Regelfall lediglich eine vorübergehende Lösung dar, um die IP Adresse verschlüsseln zu lassen.

Fazit

Unterschätzen Sie die Risiken in puncto Sicherheit beim Surfen im Internet nicht. Schützen Sie sich gegen Hacker, Spionage, Betrug oder Werbeangriffe und genießen Sie ohne Bedenken die Möglichkeiten, die Ihnen das World Wide Web bietet.

Wer seine IP Adresse ändern oder IP verschlüsseln will, hat zahlreiche Optionen dies zu tun. Dennoch bietet im Vergleich zu Lösungen wie Plugins oder Proxy-Servern gerade ein VPN besonders viele Vorteile zu vergleichsweise geringen Kosten. Um die eigene IP Adresse ändern zu können und das Internet bedenkenlos nutzen zu können, ist ein VPN daher absolut empfehlenswert.

We will be happy to hear your thoughts

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

DieBestenVPN.ch